Kollaborative Robotik an der Jadehochschule

Trotz aller Einschränkungen, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, konnte sie dennoch eines nicht stoppen: Die Wissenschaft. An kleineren Versionen der echten Industrieroboter konnten unsere Schüler erlernen, mit Hilfe verschiedener „Apps“ einen Roboterarm zu programmieren. Im Kurs „Kollaborative Robotik“ an der Jadehochschule, Wilhelmshaven, haben wir uns vom 02.11. bis zum 05.11. täglich mit vielen verschiedenen Bereichen befasst, in denen Roboter den Menschen unterstützen. Mit viel Praxisarbeit lernten wir die Grundlagen der Robotik zu verstehen und die ein oder andere knifflige Aufgabe zu lösen. Wenn uns zuvor Begriffe wie „Kollaborierende Roboter“ noch Kopfzerbrechen bereiteten, wissen wir sie nun schnell und einfach zu erklären. Jeder Technikbegeisterte, der jemals die Chance bekommt an diesem Kurs teilzunehmen, wäre gut damit beraten sich besser nicht auf allzu hohe Wetteinsätze einzulassen, denn auch wenn die Lösung einiger Probleme zunächst einfach erscheinen mag, liegt „der Teufel doch im Detail“. Insgesamt war dieser Kurs eine tolle Erfahrung und wir wünschen jedem zukünftigen Teilnehmer viel Spaß, mit dem Roboterarm zu arbeiten.

Text: Inga Kurz, Bilder: Anka Albrecht